Das eigene Selbstwertgefühl verbessern

Mittwoch, 17.00 - 18.30 Uhr, 1. Mittwoch im Monat offen für neue Interessierte
Die Depression endlich im Griff, die Ängste so weit zurückgedrängt, dass der eigene Alltag wieder sichtbar wird, Fortschritte gemacht – und dennoch unsicher geblieben, noch immer ständig unter Strom, weil sogar der Einkauf zu einer Prüfung wird?
Nach mehreren Jahren in der Selbsthilfegruppe „Ich habe Angst“ haben wir eine neue SHG „Das eigene Selbstwertgefühl verbessern“ gegründet, um zu lernen, wie wir uns stressfrei gegen Überforderungen wehren, eigene Forderungen stellen und sie trotz schwankender psychischer Zustände durchhalten können. Wir wollen Erfahrungen zusammentragen, die ein emotionaleres und zufriedeneres soziales Leben ermöglichen und über die Treffen hinaus in die Alltagspraxis umsetzen. Wir freuen uns über neue Mitglieder, die über einen längeren Zeitraum mit uns zusammen daran arbeiten wollen, auch nach Rückschlägen den Finger auf dem Aufwärtsknopf des Liftes Leben gedrückt zu halten.

Gruppentreffen:
KIS im Stadtteilzentrum am Teutoburger Platz
Fehrbelliner Str. 92, 10119 Berlin

Kontakt:
KIS im Stadtteilzentrum Pankow
Schönholzer Str. 10, 13187 Berlin
Tel. (030) 499 870 910
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Depressions- Selbsthilfegruppe Prenzlauer Berg

Montag, 17.00 - 18.30 Uhr, jeden 1. Montag offen für Interessierte
Wir sind eine bunte Gruppe Menschen verschiedenen Alters und suchen nach eigenen und gemeinsamen Wegen aus der Depression. Durch gegenseitigen Austausch vom Erlebten und Hinterfragen von negativen Denkmustern ermutigen wir uns, aus dem Schutz der Gemeinschaft heraus, neuen Mut zu fassen und uns somit den Widrigkeiten des Daseins mit ganzer Kraft zu stellen!

Einmal wöchentlich treffen wir uns und reden über das, was uns beschäftigt. Von A wie Antriebsschwäche über S wie Schlafstörungen bis hin zu Z wie Zukunftsbewältigung. Das hierbei das gesagte Wort vertraulich behandelt und nicht nach außen getragen wird, ist für uns selbstverständlich.

Wir freuen uns, Dich kennenzulernen- an jedem ersten Montag im Monat um 17 Uhr ist unsere Gruppe für Neuinteressierte geöffnet.

Gruppentreffen:
KIS im Stadtteilzentrum am Teutoburger Platz
Fehrbelliner Str. 92, 10119 Berlin

Kontakt:
KIS im Stadtteilzentrum Pankow
Schönholzer Str. 10, 13187 Berlin
Tel. (030) 499 870 910
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Musizieren gegen die soziale Angst

Freitag, 19.00 - 21.00 Uhr, 14-tägig
Wir treffen uns, um gemeinsam mit Hilfe von Musik soziale Ängste abzubauen und ihnen entgegenzuwirken. Das gemeinschaftliche Singen trainiert nicht nur die Stimme, sondern stärkt auch das Selbstvertrauen im Umgang mit anderen Menschen. Jeder, der sich davon angesprochen fühlt, ist willkommen. Für nähere Informationen und Anmeldung kontaktiert uns unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gruppentreffen:
KIS im Stadtteilzentrum am Teutoburger Platz
Fehrbelliner Str. 92, 10119 Berlin

Kontakt:
KIS im Stadtteilzentrum Pankow
Schönholzer Str. 10, 13187 Berlin
Tel. (030) 499870-910
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.stz-pankow.de

Kontaktabbruch zur Familie?!

Gruppengründung I weitere Informationen und Termine bitte bei KIS erfragen!
Menschen, die den Kontakt zu ihrer Familie abgebrochen haben, trauen sich oft nicht, mit anderen Menschen über ihre Not zu sprechen.
Oft werden sie mit unbedachten Aussagen stigmatisiert. Aus diesem Grund wollen wir in einer Selbsthilfegruppe mit anderen Betroffenen Erfahrungen austauschen, lernen mit der Situation umzugehen und Lösungen finden.

Gruppentreffen:
KIS im Stadtteilzentrum am Teutoburger Platz
Fehrbelliner Str. 92, 10119 Berlin

Kontakt:
KIS im Stadtteilzentrum Pankow
Schönholzer Str. 10, 13187 Berlin
Tel. (030) 499870-910
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.stz-pankow.de

Soziale Phobie

Freitag, 19.00-21.00 Uhr, 1. Freitag offen für Neuinteressierte
"Ihr seid euch nicht darüber im Klaren, ob Soziale Phobie (SP) das ist, worunter Ihr leidet? Im Allgemeinen stören sich Menschen mit sozialen Phobien an Aufmerksamkeit, die ihnen zuteil wird. Schon der Umgang mit einer vertrauten Person kann ihnen Schwierigkeiten bereiten. Größte Ängste durchleiden sie, wenn ihnen viel Aufmerksamkeit geschenkt wird, wie beispielsweise in einer Vortragssituation. Er oder natürlich auch sie reagiert dann ganz unfreiwillig mit diversen Symptomen. Da es viele unterschiedliche Menschen mit sozialen Ängsten gibt, gibt es auch viele unterschiedliche Reaktionen, die von zitternden Händen bis zu tomatenroten Gesichtern reichen. Oftmals ist die Selbsteinschätzung der eigenen Reaktion übertrieben! Hier zur allgemeinen Info: http://de.wikipedia.org/wiki/Soziale_Phobie

Ablauf: Als erstes machen wir ein „Blitzlicht", was für die Meisten von uns schon eine Herausforderung darstellt, da wir vor versammelter Mannschaft unsere Erfahrungen aus der vergangenen Woche teilen. Alles freiwillig! Niemand muss etwas sagen. Falls ihr denkt, es läge an euch, wenn mal kein Redefluss entsteht - weit gefehlt! Danach folgt eine Einteilung in 2-3 Gruppen. Meist ergeben sich ein Gesprächskreis und eine Übungsgruppe. Im Gesprächskreis wird alles Mögliche besprochen: Alltagserfahrungen mit Ängsten, Therapieangebote etc. In der Übungsgruppe kann man sich im geschützten Rahmen mit seinen sozialen Ängsten konfrontieren und versuchen diese auszuhalten. Jede 2. Woche bildet sich zudem eine Gruppe, die zusammen musiziert (meist Gitarren-Begleitung), was dem Menschen mit sozialen Phobien die Möglichkeit gibt, mal nicht nur leise unter der Dusche zu singen. Nach dem Treffen ergibt sich oft die Gelegenheit, gemeinsam etwas zu unternehmen. Falls Ihr an gemeinsamen Freizeitaktivitäten interessiert seid, dann könnt ihr euch freuen, denn wir haben einen internen SP-Email-Verteiler! Hier plant man gemeinsame Aktivitäten und kann auch über einige Themen diskutieren. Näheres bei Teilnahme an Treffen. Wir freuen uns, wenn ihr euch überwinden könnt zu unserer Gruppe zu kommen! Ihr könnt natürlich auch erstmal den Kontakt per Email suchen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wir treffen uns jede Woche Freitag von 19:00 - 21:00 Uhr. Neue Gesichter sind jederzeit willkommen. Wir versuchen es so einzurichten, dass am 1. Freitag im Monat mehrere erfahrene Teilnehmer dabei sind, damit Ihr die Möglichkeit habt, Fragen zu stellen etc."

Gruppentreffen:
KIS im Stadtteilzentrum am Teutoburger Platz
Fehrbelliner Str. 92, 10119 Berlin

Kontakt:
KIS im Stadtteilzentrum Pankow
Schönholzer Str. 10, 13187 Berlin
Tel. (030) 499870-910
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Skin Picking Disorder - junge Selbsthilfe

1. und 3. Samstag, 19.45 - 20.45 Uhr
Skin Picking Disorder bezeichnet das wiederholte, oft exzessive Verletzen der eigenen Haut durch Quetschen, Kratzen, "Knibbeln" vor allem an Hautunreinheiten/-unebenheiten und Wunden. Andere Namen für das noch recht unbekannte Krankheitsbild sind z. B. Dermatillomanie oder Akne excoriée. Betroffene bearbeiten in dieser Weise oft stundenlang ihre Haut, wobei sie in eine Art Trance fallen und Entspannung sowie kurzzeitige Entlastung von unangenehmen Gefühlen erleben. Die Folgen solcher Attacken umfassen dann jedoch Scham- und Schuldgefühle, Selbsthass, Verzweiflung, Depressionen und soziale Isolation und können die Lebensqualität erheblich einschränken.

Skin Picking ist keine "schlechte Angewohnheit", sondern eine ernstzunehmende psychische Krankheit, die zu großem Leid führen kann und von der Fachwelt erst langsam wahrgenommen wird. Professionelle Hilfe ist daher leider noch sehr rar - gerade im deutschsprachigen Raum. Umso wichtiger ist es, dass Betroffene sich zusammenschließen und sich gegenseitig unterstützen - und genau das wollen wir in dieser Gruppe tun. Wir sind eine bunte Mischung von Menschen verschiedenen Alters mit einem gemeinsamen Ziel: Einer konstruktiven und gewinnbringenden Auseinandersetzung mit Skin Picking, einem wohltuenden Austausch, einer respektvollen Hilfestellung und verständnisvollen Gemeinschaft.
Wir sind offen für Ideen und alles, was hilft. Und solange unsere Gruppengröße noch nich die maximale Teilnehmerzahl erreicht hat, sind wir auch immer gerne offen für neue Mitglieder! Bitte schreibt uns hierfür nur vorab eine kurze E-Mail, danke!

Gruppentreffen:
KIS im Stadtteilzentrum am Teutoburger Platz
Fehrbelliner Str. 92, 10119 Berlin

Kontakt:
KIS im Stadtteilzentrum Pankow
Schönholzer Str. 10, 13187 Berlin
Tel. (030) 499870-910
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.kis-berlin.de